Sportbotschafterin Britta Steffen

Britta Steffen Zweifache Olympiasiegerin im Schwimmen und Botschafterin des Projekts Foto: Atelier 18

Brit­ta Stef­fen
Zwei­fa­che Olym­pia­sie­ge­rin im Schwim­men und Bot­schaf­te­rin des Pro­jekts (Foto: Gero Bre­lo­er)

Brit­ta Stef­fen gewann in ihrer Kar­rie­re 35 Medail­len bei Olym­pi­schen Spie­len sowie zahl­rei­chen Welt- und Euro­pa­meis­ter­schaf­ten, dar­un­ter zwei Olym­pia­sie­ge, zwei Welt­meis­ter­ti­tel und neun Euro­pa­meis­ter­ti­tel, trai­nier­te in Ber­lin bei Nor­bert War­natzsch in der SG Neu­kölln, Stu­di­um des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens für Umwelt und Nach­hal­tig­keit und des Human Resour­ces Manage­ments (M.A.)

Der Glanz von Gold, Sil­ber und Bron­ze, Rekor­den und Meis­ter­ti­teln zeigt nur eine Sei­te der Medail­le: den Erfolg, der am Ende eines meist lan­gen Weges steht. Dafür müs­sen nicht nur Schwim­mer täg­lich ins kal­te Was­ser sprin­gen — in gewis­ser Wei­se muss das jeder von uns. Denn wer weiß schon, was der Tag an Her­aus­for­de­run­gen bringt, was er uns beruf­lich oder pri­vat abver­langt?

Es genügt nicht, den Kör­per fit zu hal­ten, Zeit­ma­nage­ment zu betrei­ben und fach­lich auf der Höhe zu sein. Men­ta­le Stär­ke ist gefragt, die Fähig­keit mit Rück­schlä­gen und Nie­der­la­gen umzu­ge­hen, sich immer wie­der neu zu moti­vie­ren. Zum Erfolg führt letzt­lich die Bereit­schaft, eige­ne Zie­le auch auf unge­wöhn­li­chen Wegen mit Kon­se­quenz zu ver­fol­gen und dabei authen­tisch “man selbst” zu blei­ben.

Britta Steffen bei der Übergabe der ersten Bewegungstonnen an Berliner Grundschulen am 17.3.2016 (Quelle: LSB/Engler)

Brit­ta Stef­fen bei der Über­ga­be der ers­ten Bewe­gungs­ton­ne an Ber­li­ner Grund­schu­len am 17.3.2016 (Quel­le: LSB/Engler)

Mei­ne Erfah­run­gen als Leis­tungs­sport­le­rin gebe ich gern an die teil­neh­men­den Kin­der des Pro­jekts BERLIN HAT TALENT wei­ter. Denn in die­sem beson­de­ren Pro­jekt geht es nicht nur dar­um, talen­tier­te Kin­der zu for­dern und zu för­dern, son­dern auch sol­che mit moto­ri­schem För­der­be­darf. Ich möch­te den Kin­dern Mut geben, ihren eige­nen indi­vi­du­el­len Weg zu gehen. Denn nur so wird die Bahn frei für den Erfolg!

Brit­ta Stef­fen