Dankeschöntreffen des Projektes BERLIN HAT TALENT

Eigent­lich soll­te man sich nicht nur in der besinn­li­chen Vor­weih­nachts­zeit für die groß­ar­ti­ge Unter­stüt­zung der zahl­rei­chen Part­ner, Spon­so­ren, Mit­ar­bei­ter und ehren­amt­li­chen Hel­fer bedan­ken. Aber viel­leicht ist gera­de jetzt ein schö­ner Rah­men, um das sehr erfolg­rei­che Jahr 2016 für das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT zusam­men Revue pas­sie­ren zu las­sen.

In die­sem Zusam­men­hang kamen die Mit­ar­bei­ter der Senats­ver­wal­tung für Bil­dung, Jugend und Wis­sen­schaft, des Lan­des­sport­bun­des Ber­lin (Abtei­lung Leis­tungs­sport) sowie vie­le der Trai­ner, Übungs­lei­ter und Hel­fer am 08.12.2016 zusam­men. Herr Dr. Pol­ler (Schul­s­port­re­fe­rent) nutz­te die Gele­gen­heit, im schö­nen Ambi­en­te des “Restau­rants Wan­del” den Akteu­ren zu dan­ken, die nicht immer in der ers­ten Rei­he ste­hen. Ohne die­se Unter­stüt­zung bei Talen­tia­den, Ver­an­stal­tun­gen (z.B. ISTAF, Fami­li­en­sport­fest im Olym­pia­park) oder der Durch­füh­rung von diver­sen Talent­sich­tungs- und Bewe­gungs­för­der­grup­pen wäre BERLIN HAT TALENT in der Form nicht umsetz­bar und vor allem nicht annäh­rend so erfolg­reich.

LSB, SenBJW, Berlin hat Talent, Mitarbeiter und Helfer

Mit­ar­bei­ter und Unter­stüt­zer des Pro­jek­tes BERLIN HAT TALENT

Es liegt noch ein wei­ter Weg vor uns, um unse­re Zie­le zu errei­chen und der Ber­li­ner Sport­land­schaft wei­te­re erfolg­rei­che Talen­te zuzu­füh­ren und glei­cher­ma­ßen Bewe­gungs­räu­me für Kin­der mit moto­ri­schen Schwä­chen zu eta­blie­ren. Die ers­ten Schrit­te sind getan. Zahl­rei­che Kin­der haben Pro­be­trai­nings in den unter­schied­lichs­ten Sport­ar­ten bewäl­tigt, sind in Ver­ei­ne ein­ge­tre­ten und haben dort ihr Glück gefun­den. An den Ber­li­ner Grund­schu­len lau­fen aktu­ell 25 Bewe­gungs­för­der­grup­pen, die sich vor allem der Ver­mitt­lung von Freu­de und Spaß an der Bewe­gung ver­schrie­ben haben. Dar­auf gilt es auf­zu­bau­en und wei­ter­zu­ar­bei­ten!

Unser herz­li­cher Dank gilt all den­je­ni­gen, die uns bis­her auf die­sem Weg beglei­tet haben und sich uns im neu­en Jahr anschlie­ßen wer­den.

Jan Lese­ner