Annika Schleu zeigt bei Talentiade, was im Modernen Fünfkampf zählt

Am 2. Juni fand die sechs­te Talen­tia­de des Jah­res statt, die­ses Mal in Span­dau. Anni­ka Schleu, Welt­meis­te­rin und Euro­pa­meis­te­rin im Moder­nen Fünf­kampf, unter­stütz­te die Ver­an­stal­tung

Viel­sei­ti­ger kann eine Sport­art kaum sein: Pis­to­len­schie­ßen, Degen­fech­ten, Schwim­men Spring­rei­ten und Quer­feld­ein­lauf. Anni­ka Schleu beherrscht alle Dis­zi­pli­nen, wobei Ihr Com­bi­ned, also die Kom­bi­na­ti­on aus Lau­fen und Schie­ßen, wohl am meis­ten liegt.

Talen­tia­de Span­dau

Am Sams­tag, den 2. Juni 2018, lud der Lan­des­sport­bund Ber­lin Kin­der der 3. Klas­sen aus Span­dau zur Talen­tia­de ins Horst-Kor­ber-Sport­zen­trum ein. Dies geschah im Rah­men des Pro­jek­tes BERLIN HAT TALENT, dem bun­des­weit ein­ma­li­gen Pro­jekt zur früh­zei­ti­gen Nach­wuchs­för­de­rung und -for­de­rung von Kin­dern an den Ber­li­ner Grund­schu­len.

Anni­ka Schleu, Welt­meis­te­rin, Euro­pa­meis­te­rin sowie Deut­sche Meis­te­rin im Moder­nen Fünf­kampf, war mit vor Ort und half an der Sta­ti­on des Moder­nen Fünf­kampfs und bei der Sie­ger­eh­rung. Zwi­schen­durch gab sie für die teil­neh­men­den Kin­der und die anwe­sen­den Eltern  ein Inter­view, in dem sie über ihre sport­li­che Kar­rie­re sprach und den Kin­dern Tipps für ihre wei­ter Lauf­bahn gab.

Inter­view mit Fünf­kämp­fe­rin Anni­ka Schleu

Sie selbst star­te­te im jun­gen Alter von 10 Jah­ren ihre Fünf­kämp­fer­kar­rie­re. Danach war der Groß­teil im Leben der 28-Jäh­ri­gen auf die­sen Sport aus­ge­rich­tet. Sogar im Stu­di­um beschäf­tigt sie sich mit Sport und Bio­lo­gie auf Lehr­amt.

Am 2. Juni durch­lie­fen die ca. 100 Kin­der acht ver­schie­de­ne Test­sta­tio­nen, die durch Trai­ner der jewei­li­gen Sport­ar­ten betreut wur­den. An die­sen Sta­tio­nen wur­den für die jewei­li­ge Sport­art typi­sche Übun­gen aus­ge­führt und die erziel­ten Ergeb­nis­se fest­ge­hal­ten. Am Ende der Ver­an­stal­tung gab es eine Sie­ger­eh­rung, bei der die bes­ten Leis­tun­gen der Kin­der in den Sport­ar­ten Leicht­ath­le­tik und Was­ser­ball hono­riert wur­den. Allen Kin­dern wur­de eine Teil­neh­mer­ur­kun­de über­reicht und sie konn­ten sich für ein Pro­be­trai­ning in einer oder meh­re­rer Sport­ar­ten anmel­den.

Über Anni­ka Schleu

Stol­ze Medail­len­ge­win­ner

Anni­ka Schleu (* 3. April 1990 in Ber­lin) ist eine Moder­ne Fünf­kämp­fe­rin. Ihre größ­ten Erfol­ge sind der 4. Platz bei den Olym­pi­schen Spie­len 2016 in Rio und der Gewinn der Welt­meis­ter­schaft 2011 im Team sowie 2012, 2016 und 2017 in der Staf­fel.

Über das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT

Die Talen­tia­de ist eine Ver­an­stal­tung des Pro­jekts BERLIN HAT TALENT, das der Lan­des­sport­bund Ber­lin und die Senats­ver­wal­tung für Bil­dung, Jugend und Fami­lie seit 2011 gemein­sam durch­füh­ren, um Ber­li­ner Kin­der sport­lich zu för­dern und zu for­dern. Im Rah­men des Pro­jekts BERLIN HAT TALENT wer­den die moto­ri­schen Fähig­kei­ten von Ber­li­ner Dritt­kläss­lern (Alter: 8–10 Jah­re) auf Grund­la­ge des Deut­schen Moto­rik-Tests (DMT) unter­sucht. Getes­tet wer­den die Fähig­kei­ten Aus­dau­er, Kraft, Schnel­lig­keit, Koor­di­na­ti­on und Beweg­lich­keit. Ziel ist es, talen­tier­te Kin­der in die Sport­ar­ten zu brin­gen, in denen sie mit gro­ßem Spaß her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen erbrin­gen und sie bei Inter­es­se spä­ter auf einer der Eli­te­schu­len des Sports ein­zu­schu­len. Bei weni­ger talen­tier­ten Kin­dern wer­den Hand­lungs­emp­feh­lun­gen gege­ben, um sie moto­risch gezielt zu för­dern und zu for­dern. Durch die enge Koope­ra­ti­on zwi­schen Schu­len und Sport­ver­ei­nen wer­den die Sport­an­ge­bo­te für die Kin­der mög­lichst nied­rig­schwel­lig gestal­tet und qua­li­fi­ziert durch­ge­führt. Jede der getes­te­ten Schu­len hat im Anschluss die Mög­lich­keit, eine Bewe­gungs­för­der­grup­pe ein­zu­rich­ten.

Fotos: Jür­gen Eng­ler