Kategorie-Archiv: Talentiade

Talentiade im Doppelpack am 11.06.2022 — Charlottenburg-Wilmersdorf und Spandau

Am 11.06.2022 orga­ni­sier­te das Team von BERLIN HAT TALENT nach der erfolg­rei­chen Dop­pel-Talen­tia­de vom 26.02.2022 die zwei­te Talen­tia­de im Dop­pel­pack. Dies­mal hieß es für die sport­lichs­ten Kin­der aus den Bezir­ken Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf und Span­dau im Horst-Kor­ber-Sport­zen­trum: 3 – 2 – 1 – Ber­lin hat…..TALENT!

Am Vor­mit­tag konn­ten die ein­ge­la­de­nen Kin­der des Bezirks Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf acht Sport­ar­ten aus­pro­bie­ren und am Nach­mit­tag ging es für die Kin­der aus Span­dau weiter.

  • Die Sportart Ringen
    Die Sport­art Ringen

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de konn­ten die Eltern zum ers­ten Mal wie­der als Zuschauer*innen dabei sein und ihren Kin­dern beim Aus­pro­bie­ren der ver­schie­de­nen Sport­ar­ten beob­ach­ten. Wäh­rend der Ver­an­stal­tung kamen vie­le inter­es­sier­te Eltern zum Infor­ma­ti­ons­stand von BERLIN HAT TALENT. Im Anschluss an den sport­li­chen Teil nah­men sie Kon­takt mit den Sportartenvertreter*innen auf.

Die zahl­rei­chen Helfer*innen und Sportartenvertreter*innen blie­ben größ­ten­teils den gan­zen Tag in der Hal­le und unter­stütz­ten uns mit aller Kraft und viel Enga­ge­ment. Ein gro­ßes Dan­ke­schön für eure Zuver­läs­sig­keit und euren tat­kräf­ti­gen Einsatz!

Am Ende konn­ten wir fast 240 Kin­dern ver­schie­de­ne Sport­ar­ten näher­brin­gen und sie anschlie­ßend glück­lich und begeis­tert den Eltern über­ge­ben, die auf die erbrach­ten Leis­tun­gen Ihrer Kin­der sicht­lich stolz waren.

Die anwe­sen­den Vereinsvertreter*innen stell­ten fol­gen­de acht Sport­ar­ten vor: Bas­ket­ball, Bow­ling, Hand­ball, Leicht­ath­le­tik, Moder­ner Fünf­kampf, Rin­gen, Rudern und Volleyball.
In den Sport­ar­ten Moder­ner Fünf­kampf, Leicht­ath­le­tik und Rudern wur­den die bes­ten Mäd­chen und Jun­gen bei der Sie­ger­eh­rung mit Medail­len und klei­nen Prei­sen geehrt.

Sie­ger­eh­run­gen Charlottenburg-Wilmersdorf

  • Siegerehrung Moderner Fünfkampf - Laserpistolenschießen Mädchen
    Sie­ger­eh­rung Moder­ner Fünf­kampf — Laser­pis­to­len­schie­ßen Mädchen

Sie­ger­eh­run­gen Spandau

  • Siegerehrung Rudern - 30 Sek.-Test Ergometer Mädchen
    Sie­ger­eh­rung Rudern — 30 Sek.-Test Ergo­me­ter Mädchen

So wur­de die Talen­tia­de jeweils mit einem emo­tio­na­len Höhe­punkt been­det. Die ins­ge­samt schnells­te Zeit beim 20-Meter-Sprint absol­vier­te an dem Tag ein Mäd­chen aus Span­dau und ließ damit nicht nur eini­ge Jungs stau­nend zurück.

Abschlie­ßend ist zu sagen, dass die Ver­an­stal­tung ein vol­ler Erfolg war und das Team von BERLIN HAT TALENT auf den Erfah­run­gen auf­bau­en wird.

Dan­ke an alle Unterstützer*innen!

Auch in Treptow- Köpenick ist die TALENTIADE wieder zurück!

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag war es end­lich wie­der soweit — die Talen­tia­de kehr­te, nach gefühlt end­lo­sen 2 Jah­ren Pau­se, in die Sport­hal­le Adlers­hof zurück! Und die Vor­freu­de auf das Event war sowohl bei den Eltern als auch bei den Drittklässler*innen aus Trep­tow-Köpe­nick riesengroß.

Bereits um 08:30 Uhr stan­den die ers­ten ein­ge­la­de­nen Kin­der zur Anmel­dung bereit.

Dass der Sport im Bezirk groß­ge­schrie­ben wird, wis­sen wir aus ver­gan­ge­nen Talen­tia­den, aber der Andrang für die­ses Jahr hat selbst das Team von BERLIN HAT TALENT über­wäl­tigt.

  • Judo
    Judo

Um 10:00 Uhr war die Hal­le voll und die Talen­tia­de 2022 in Trep­tow-Köpe­nick konn­te mit 158 Teilnehmer*innen in 11 Rie­gen aus 23 Schu­len starten.

Über zwei­ein­halb Stun­den pro­bier­ten sich die Kin­der in 9 ver­schie­de­ne Sport­ar­ten an 11 Sta­tio­nen aus. Von Ball­sport­ar­ten wie Bas­ket­ball, Bow­ling, Hand­ball, Hockey, Tisch­ten­nis und Vol­ley­ball über Judo, Leicht­ath­le­tik bis hin zu Rudern war für alle etwas dabei. Die Sportartenvertreter*innen der orts­an­säs­si­gen Ver­ei­ne und der ein­zel­nen Ver­bän­de zeig­ten den Kin­dern die Vor­tei­le ihrer Sport­art und nutz­ten dabei die Chan­ce, neue Talen­te zu sich­ten. Eine Sport­ar­ten­ver­tre­te­rin vom Bas­ket­ball war selbst als Kind auf einer Talen­tia­de in Trep­tow-Köpe­nick. Für Sie fes­tig­te sich dadurch die Lei­den­schaft zum Basketball.

In den Sport­ar­ten Leicht­ath­le­tik (im 20‑m Sprint), Bas­ket­ball ( im Pen­del­l­auf) und Rudern (beim  Ergo­me­ter-Test) wur­den Medail­len an die bes­ten Mäd­chen und die bes­ten Jun­gen ver­ge­ben. Ein Jun­ge der Fried­richs­ha­ge­ner Grund­schu­le räum­te direkt zwei Plät­ze auf dem Sie­ger­po­dest ab, eine Sil­ber­me­dail­le im Rudern und eine Gold­me­dail­le im Bas­ket­ball, und konn­te sein Glück kaum fas­sen: „Wahn­sinn! Das glau­be ich jetzt nicht, das kann doch nicht wahr sein!“ waren sei­ne über­wäl­ti­gen­den Wor­te. Alle teil­neh­men­den Kin­dern bewie­sen fai­ren Sports­geist und so wur­de bei jeder Plat­zie­rung laut­stark applaudiert.

  • Siegerehrungen Treptow-Köpenick
    Sie­ger­eh­run­gen Treptow-Köpenick

Auch die Ver­tre­ter aus der Poli­tik des Bezirks, Bezirks­stadt­rat Herr Brauch­mann und CDU stellv. Kreis­vor­sit­zen­der Herrn Kor­bus, zeig­ten, wel­chen hohen Stel­len­wert der Sport in Trep­tow-Köpe­nick genießt. Bei­de lob­ten den beson­de­ren Mehr­wert, den das Event für die Kin­der darstellt.

Herr Brauch­mann fühl­te sich durch die Talen­tia­de auch zurück­ver­setzt in sei­ne eige­ne Kind­heit, in der er an einer ähn­li­chen Sport­sich­tungs­ver­an­stal­tung im Sport­fo­rum in Hohen­schön­hau­sen teil­ge­nom­men hat.

Abschlie­ßend möch­ten wir uns als Team von BERLIN HAT TALENT für die­ses tol­le Event im Süd­os­ten der Stadt bedan­ken. Dan­ke, an all die moti­vier­ten Kin­der und ihre ver­ständ­nis­vol­len Eltern. Dan­ke, an alle Helfer*innen vor Ort für ihr gro­ßes Enga­ge­ment. Dan­ke, an die Sportartenvertreter*innen, die die­se Talen­tia­de für die Kin­der zu einem ein­zig­ar­ti­gen Erleb­nis gemacht haben. Dan­ke, an Herrn Brauch­mann und Herrn Kor­bus für ihren Besuch. Und Dan­ke, an die hilfs­be­rei­ten Hal­len­war­te, die unse­re Talen­tia­de in der Sport­hal­le Adlers­hof ermög­licht haben.

Bis zum nächs­ten Jahr!

Die 1. Talentiade 2022 in Neukölln- trotz Sturms ein voller Erfolg

Auch wenn die Auf­stel­ler inklu­si­ve Beschil­de­run­gen vor der Hal­le auf Grund des Wet­ters dies­mal nicht auf­ge­stellt wer­den konn­ten, ver­lief die Anmel­dung rei­bungs­los. Es nah­men ins­ge­samt 92 Kin­der teil, die in zwei­ein­halb Stun­den 8 Sport­ar­ten an 9 Sta­tio­nen aus­pro­bie­ren konn­ten. Wir freu­en uns, dass wir erst­mals durch den Ver­ein Los Dia­b­los e.V. auch Bow­ling prä­sen­tie­ren konn­ten. Die anwe­sen­den Ver­ei­ne waren wie­der sehr krea­tiv, was die Vor­stel­lung ihrer Sport­art anging. Die Rude­rer trans­por­tier­ten zusätz­lich zu den Ergo­me­tern auch ein 6 Meter lan­ges Boot in die Hal­le, um den Drittklässler*innen ihre Sport­art näher­zu­brin­gen. Ob beim Sprin­ten bei der Leicht­ath­le­tik, den Koor­di­na­ti­ons­übun­gen beim Hockey, Prä­zi­si­ons­schlä­gen beim Ten­nis, Zuspie­le beim Vol­ley­ball, Korb­wür­fe beim Bas­ket­ball oder Tor­wür­fe und das Prel­len auf der Stel­le beim Hand­ball: die Kin­der hat­ten ihren Spaß und freu­ten sich nach einer Sta­ti­on bereits auf die nächste.

  • Safety first - Die Talentiade wurde natürlich unter geltenden Hygienevorschriften durchgeführt
    Safe­ty first — Die Talen­tia­de wur­de natür­lich unter gel­ten­den Hygie­ne­vor­schrif­ten durchgeführt

Der Bezirks­bür­ger­meis­ter von Neu­kölln, Mar­tin Hikel, kam zusam­men mit der Bezirks­stadt­rä­tin für Bil­dung, Kul­tur und Sport, Karin Kor­te, eben­so in den Wer­ner-See­len­bin­der-Sport­park, um sich die Ver­an­stal­tung anzu­se­hen und spä­ter zusam­men mit dem Prä­si­den­ten des Lan­des­sport­bunds, Tho­mas Här­tel, die Sie­ger­eh­rung durchzuführen.

Das Team der Neu­köll­ner Poli­tik wur­de an die­sem Tag durch Frau Der­ya Çağlar, stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de der SPD-Frak­ti­on im Ber­li­ner Abge­ord­ne­ten­haus, sowie die Her­ren Peter Schar­m­berg, Vor­sit­zen­der des Sport­aus­schus­ses in Neu­kölln, und Wolf­gang Hecht, Mit­glied des Neu­köll­ner Bezirks­ver­ord­ne­ten­ver­samm­lung, (u. a. Aus­schuss für Gesund­heit und auch Sozia­les) komplettiert.

Wir dan­ken unse­ren Gäs­ten für Ihre Anwe­sen­heit an die­sem Tag und das gro­ße Inter­es­se an unse­rem Pro­gramm BERLIN HAT TALENT.

  • Rudern
    Rudern

O‑Töne unse­rer Ehren­gäs­te zur Talentiade:

Tho­mas Här­tel, Prä­si­den­ten des Lan­des­sport­bunds: “Die­se Ver­an­stal­tung rich­tet den Blick der Kin­der und der Eltern auf die Ange­bo­te der Ver­ei­ne. Inso­fern ist die­ser Jahr­markt der Ver­ei­ne sehr wichtig.”

Mar­tin Hikel, Bezirks­bür­ger­meis­ter von Neu­kölln: “Wir haben in Neu­kölln ganz vie­le Talen­te und ganz vie­le tol­le Sport­ver­ei­ne und ganz vie­le inter­es­sier­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Und inso­fern ist es groß­ar­tig, dass die Talen­tia­de heu­te hier in Neu­kölln ist. Die Ver­ei­ne kön­nen hier ger­ne das ein oder ande­re Talent abfi­schen und sagen, „den för­dern wir und machen einen Spit­zen­sport­ler draus.“

Karin Kor­te, Bezirks­stadt­rä­tin für Bil­dung, Kul­tur und Sport: “Sie wis­sen ja, wir haben Kin­der, die kom­men aus Haus­hal­ten, in denen sich nicht so viel bewegt wird. Wo Sport nicht die gro­ße Rol­le spielt. Und dar­um ist das ganz beson­ders toll, dass man die­sen Kin­dern zeigt, wel­che Mög­lich­kei­ten es gibt.

 

Die Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit der Kin­der war an die­sem Tag über­durch­schnitt­lich groß. Wir hof­fen, dass wir durch die anwe­sen­den Sportartenvertreter*innen Impul­se gesetzt haben, um die Ver­eins­mit­glied­schaft fort­be­stehen zu las­sen bzw. in einen Sport­ver­ein ein­zu­tre­ten und wei­te­re Sport­ar­ten auszuprobieren.”

Dies ist neben der Teil­nah­me an der Talen­tia­de auch für alle wei­te­ren Kin­der, die am DMT teil­ge­nom­men haben, durch die AOK-Gut­schein­ak­ti­on möglich. 

Und auch wenn der Wunsch eines Kin­des, als Preis bei der Sie­ger­eh­rung einen Gold­bar­ren zu erhal­ten, nicht erfüllt wer­den konn­te, durf­ten eini­ge glück­li­che Schüler*innen neben der Teil­neh­mer­ur­kun­de und dem T‑Shirt, wel­ches an alle aus­ge­teilt wur­de, mit einer (Gold-) Medail­le nach Hau­se gehen.

Foto: Jür­gen Engler

Talentiade-Termine werden verschoben

ACHTUNG!!! Alle geplan­ten Talen­tia­den im Zeit­raum Dezem­ber 2021-Janu­ar 2022 wer­den auf­grund der aktu­el­len COVID-19-Situa­ti­on nicht durch­ge­führt. Die­se Ent­schei­dung wur­de unter Berück­sich­ti­gung auf das Wohl­erge­hen der Kin­der getrof­fen. Das Team von BERLIN HAT TALENT wird alles Erdenk­li­che unter­neh­men, um die­se Ter­mi­ne nach­zu­ho­len. Wir bit­ten um Verständnis.

GESUNDHEIT wird bei uns großgeschrieben

Auf der Talen­tia­de für den Bezirk Mar­zahn-Hel­lers­dorf konn­ten am ver­gan­ge­nen Sams­tag 47 Schüler*innen die Viel­falt der Sport­land­schaft erle­ben. Neben den alt­be­währ­ten Sport­ar­ten auf unse­ren Ver­an­stal­tun­gen Bas­ket­ball, Hand­ball, Vol­ley­ball und Fech­ten waren dies­mal auch wie­der Bogen­schie­ßen, Gewicht­he­ben und Rin­gen ver­tre­ten. Ganz neu im Pro­gramm wur­de die Sport­art Fins­wim­ming vorgestellt.

  • Fechten
    Fech­ten

Wir freu­en uns, dass vie­le der anwe­sen­den Sport­ar­ten nach die­sen Ver­an­stal­tun­gen Kin­der für ein Ver­eins­trai­ning gewin­nen kön­nen und somit der Nach­wuchs in den Ber­li­ner Sport­ver­ei­nen gestärkt wird. Gera­de in den klei­ne­ren und weni­ger popu­lä­ren Sport­ar­ten, wie zum Bei­spiel dem Bogen­schie­ßen, sor­gen die Talen­tia­den für „die Talen­te für mor­gen“. Die Bron­ze­me­dail­len­ge­win­ne­rin der Olym­pi­schen Spie­len in Tokyo, Lisa Unruh, die in die­sem Jahr als ers­te Deut­sche eben­so das Welt­cup­fi­na­le (Recur­ve-Bogen) gewann, unter­stützt unser Pro­gramm schon seit eini­gen Jah­ren. “Die För­de­rung der Jugend ist ele­men­tar für den Leis­tungs­sport in Deutsch­land und des­halb emp­fin­de ich das Kon­zept der Talen­tia­de als sehr gewinn­brin­gend. Ich freue mich, dass ich ein Teil des Gan­zen bin und einen klei­nen Bei­trag dazu­ge­ben kann und auch darf. Auf geht’s Deutschland :-)!”

Auch wenn es in der Schu­le aktu­ell Locke­run­gen beim The­ma Mund-/Na­sen­schutz gibt, haben die teil­neh­men­den Kin­der vor Ort schnell „umge­schal­tet“ und von der Anmel­dung bis zum Beginn der sport­li­chen Betä­ti­gung ihren Mund-/Na­sen­schutz getra­gen. Auch wäh­rend der Sie­ger­eh­rung waren die Gesich­ter wie­der nur teil­wei­se zu erken­nen, was jedoch den Spaß an die­sem Tag nicht min­der­te. Dass das The­ma Gesund­heit in unse­rem Pro­gramm groß­ge­schrie­ben wird, erkennt man zudem dar­an, dass unser Gesund­heits­part­ner, die AOK Nord­ost, seit Beginn des Pro­gramms dabei ist.

Am 6.11. konn­ten die Teilnehmer*innen im Sta­ti­ons­be­trieb erst­ma­lig Übun­gen von Hen­ri­et­ta (Hel­din aus dem AOK-Prä­ven­ti­ons­pro­gramm Hen­ri­et­ta & Co – zur kind­ge­rech­te Ver­mitt­lung von den The­men Ernäh­rung, Bewe­gung und psy­chi­scher Gesund­heit) durch­füh­ren und sich auf dem Wackel­brett aus­pro­bie­ren. Auch das belieb­te Mas­kott­chen der AOK, Jolin­chen, war vor Ort und moti­vier­te die Kin­der tat­kräf­tig bei der Erwär­mung und den Übungen.

  • AOK Maskottchen Jolinchen hat Spaß bei der Talentiade
    AOK Mas­kott­chen Jolin­chen hat Spaß bei der Talentiade

Für die Eltern gab es vor der Hal­le die Mög­lich­keit ihre Balan­ce am Info­stand der AOK zu tes­ten und sich über die attrak­ti­ven Ange­bo­te der AOK rund um die Fami­lie zu infor­mie­ren. Wir dan­ken hier an die­ser Stel­le den anwe­sen­den Vertreter*innen der AOK Nord­ost für deren Einsatz!“

  • Siegerehrung Fechten Mädchen
    Sie­ger­eh­rung Fech­ten Mädchen

Auch die Ber­li­ner Spar­kas­se ist Grün­dungs­part­ner von BERLIN HAT TALENT. Deren Trink­fla­schen, die als Prei­se bei der Sie­ger­eh­rung aus­ge­ge­ben wer­den, erfreu­en sich gro­ßer Beliebt­heit bei den Schüler*innen. Wir freu­en uns auf eine wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit den bei­den genann­ten Partnern!

Fotos: Jür­gen Engler

Alle Kinder brauchen Sport

Die Talen­tia­de in Span­dau hat es gezeigt — Kin­der wol­len sich bewe­gen und sie brau­chen Sport. So sind am Wochen­en­de knapp 100 Span­dau­er Kin­der der drit­ten Klas­sen der Ein­la­dung zur Talen­tia­de gefolgt. Mit gro­ßer Begeis­te­rung pro­bier­ten sie die Sport­ar­ten Hand­ball, Rudern, Golf, Vol­ley­ball, Moder­nen Fünf­kampf und Bas­ket­ball aus.

  • Vor dem Sport wird sich erwärmt
    Vor dem Sport wird sich erwärmt

Beim Bas­ket­ball, Rudern und Moder­nen Fünf­kampf konn­ten die Schüler*innen auch um Medail­len kämpfen.

  • Riege 1
    Rie­ge 1

Die Begeis­te­rung der Schüler*innen war wäh­rend des Sta­ti­ons­be­trie­bes, aber auch nach der Sie­ger­eh­rung deut­lich zu spü­ren. Auf Nach­fra­ge unse­res Mode­ra­tors, Mar­co Spa­nehl, wel­che Sport­art denn für Freu­de gesorgt hät­te, gab es für alle anwe­sen­den Vereinsvertreter*innen lau­te Zustimmung.

Auf Grund der aktu­el­len Pan­de­mie-Situa­ti­on konn­ten lei­der auch dies­mal kei­ne Eltern der Talen­tia­de als Zuschau­er bei­woh­nen. Herz­li­chen Dank an die betrof­fe­nen Ange­hö­ri­gen für ihr Verständnis.

Markus Rieger von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport im Gespräch mit der Programmleiterin Janine Gegusch

Mar­kus Rie­ger von der Senats­ver­wal­tung für Inne­res und Sport im Gespräch mit der Pro­gramm­lei­te­rin Jani­ne Gegusch

Wir freu­en uns, dass Mar­kus Rie­ger (Senats­ver­wal­tung für Inne­res und Sport) vor Ort war, um sich davon zu über­zeu­gen, dass das Pro­gramm einen gro­ßen Mehr­wert für die Kin­der hat, die auf der Suche nach einem Sport­ver­ein sind, bzw. auch für die, die durch den Deut­schen Moto­rik-Test, die AOK-Gut­schein­ak­ti­on und die Talen­tia­den erst dazu gebracht wer­den, über einen Ver­eins­ein­tritt nach­zu­den­ken. Ein herz­li­chen Dan­ke­schön an die­ser Stel­le für die finan­zi­el­le För­de­rung durch Sen InnDS sowie unse­re wei­te­ren Partner!

Die nächs­te Talen­tia­de für den Bezirk Mar­zahn-Hel­lers­dorf ist für den 06.11.2021 in Pla­nung und wir hof­fen auch dort auf eine hohe Beteiligung.

Herz­li­chen Dank an alle Ver­ei­ne sowie Helfer*innen.

Erste Talentiade für Charlottenburg-Wilmersdorf nach anderthalb Jahren

End­lich konn­te das Pro­gramm BERLIN HAT TALENT nach pan­de­mie­be­ding­ter Pau­se am 28.08. wie­der eine Talen­tia­de durch­füh­ren. Dem Ruf der Ein­la­dun­gen, die die­ses Jahr durch die ver­ant­wort­li­chen Lehrer*innen aus­ge­spro­chen wur­den, folg­ten fünf­zig Mäd­chen und Jun­gen. Dass die­se Talen­tia­de erst ein­mal in einem klei­ne­ren Rah­men als üblich statt­fin­den wür­de, war dem vom Team erar­bei­te­tem Hygie­ne-Kon­zept geschul­det, wel­ches zum Schutz aller Betei­lig­ten berück­sich­tigt wurde.

  • Ein kleines Leichtathletik-Seminar für die Kinder
    Ein klei­nes Leicht­ath­le­tik-Semi­nar für die Kinder

Die Sport­ar­ten Bas­ket­ball, Vol­ley­ball, Leicht­ath­le­tik, Rudern und Moder­ner Fünf­kampf prä­sen­tier­ten sich sehr zur Freu­de der teil­neh­men­den Kin­der an ins­ge­samt sechs Sta­tio­nen. Beim Hüp­fen, Sprin­gen, Drip­peln, Sprin­ten und Wer­fen konn­ten sich alle Schüler*rinnen so rich­tig aus­to­ben und ihre gan­ze Ener­gie raus­las­sen und die ein oder ande­re Sport­art für sich ent­de­cken. Für das BHT-Team ver­bin­det sich mit die­ser ers­ten Ver­an­stal­tung die Hoff­nung, einen wich­ti­gen Schritt in Rich­tung Nor­ma­li­tät gegan­gen zu sein. Die Erfah­run­gen, die an die­sem Tag gesam­melt wur­den, sind für die Orga­ni­sa­ti­on der kom­men­den Events enorm wichtig.

BERLIN HAT TALENT möch­te sich auch für das Ver­ständ­nis und das Ver­trau­en der Eltern bedan­ken, die lei­der bei die­ser Ver­an­stal­tung nicht als Zuschauer*innen dabei sein konn­ten und trotz­dem ihre Kin­der zu die­ser Talen­tia­de brachten.

Wir freu­en uns auf die nächs­ten Veranstaltungen

Füchse-Legende Petr Stochl auf der Talentiade in Lichtenberg am 20.01.2018

Nach einer län­ge­ren Pau­se star­te­ten wir mit der Talen­tia­de in der Gro­ßen Hal­le des Sport­fo­rums Ber­lin in die neue Sai­son 2018 (Bezirk Lich­ten­berg). Zum Start konn­ten wir ins­ge­samt 142 sport­be­geis­ter­te Kin­der begrü­ßen, die sich an 12 unter­schied­li­chen Sta­tio­nen aus­pro­bie­ren konn­ten. Wie­der ein­mal prä­sen­tier­ten die anwe­sen­den Sport­ar­ten­ver­tre­ter/-innen den Kin­dern ein brei­tes und abwechs­lungs­rei­ches Spek­trum an Bewe­gungs­mög­lich­kei­ten, wel­ches vom Bogen­schie­ßen über Golf bis hin zum Vol­ley­ball reichte.

LSB, Berlin hat Talent, Talentiade, 20.01.18, Sportforum, Lichtenberg, Petr Stochl

Gewicht­he­ben auf der Talen­tia­de in Lich­ten­berg ©Eng­ler

Der Beginn der Ver­an­stal­tung lief jedoch zunächst ein­mal denk­bar ungüns­tig. Bereits in den Vor­be­rei­tun­gen erlosch das Licht und das Sport­fo­rum war gänz­lich von der Strom­ver­sor­gung abge­schnit­ten. Zur Fol­ge hat­te dies, dass wir aus Sicher­heits­grün­den kei­nen wei­te­ren Gäs­ten den Zutritt zur Sport­stät­te gewähr­leis­ten durf­ten. Für die ent­stan­de­nen Unan­nehm­lich­kei­ten möch­ten wir uns an die­ser Stel­le noch ein­mal herz­lich ent­schul­di­gen. Glück­li­cher­wei­se konn­ten die Tech­ni­ker das Pro­blem recht­zei­tig lösen und wir konn­ten plan­mä­ßig mit der Durch­füh­rung der erfolg­rei­chen Ver­an­stal­tung beginnen.

LSB, Berlin hat Talent, Talentiade, 20.01.18, Sportforum, Lichtenberg, Petr Stochl

Wer trifft gegen den Füch­se-Tor­wart? ©Eng­ler

Im Anschluss an das obli­ga­to­ri­sche Warm-up durch­lie­fen die Kin­der die ein­zel­nen Sta­tio­nen und konn­ten sich in den unter­schied­lichs­ten Übun­gen aus­pro­bie­ren bzw. bewei­sen. Für zusätz­li­che Moti­va­ti­on und gute Stim­mung sorg­te das Mas­kott­chen der Spree­füch­se ‘Fox­xy’. In Lich­ten­berg waren fol­gen­de Sport­ar­ten ver­tre­ten: Bas­ket­ball, Bogen­schie­ßen, Boxen, Eis­schnell­lauf, Fech­ten, Gewicht­he­ben, Golf, Hand­ball, Judo, Leicht­ath­le­tik, Rad­sport und Vol­ley­ball. Wäh­rend des 3‑stündigen Pro­gram­mes nutz­ten eini­ge Eltern die Mög­lich­keit, sich all­ge­mein über das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT sowie das sport­li­che Ange­bot im Bezirk zu informieren.

LSB, Berlin hat Talent, Talentiade, 20.01.18, Sportforum, Lichtenberg, Petr Stochl

Als Dan­ke­schön gab es Blu­men von Fleu­rop für Petr Stochl ©Eng­ler

Zum Ver­an­stal­tungs­en­de konn­ten wir noch mit einem rich­ti­gen High­light auf­war­ten. Petr Stochl, Kapi­tän der Ber­li­ner Füch­se, ist bereits wäh­rend sei­ner akti­ven Kar­rie­re als Hand­ball­le­gen­de ein­zu­stu­fen. Er unter­stütz­te die Kids an der Hand­ball­sta­ti­on, gab im Inter­view Ein­bli­cke auf sei­nem Weg zum Spit­zen­sport­ler, nahm die Sie­ger­eh­rung vor und stand anschlie­ßend für Fotos und Auto­gramm­wün­sche der Kin­der sowie ihrer Eltern zur Ver­fü­gung. Pas­sen­der­wei­se fin­det aktu­ell die Hand­ball-EM ist Kroa­ti­on statt, bei der die Deut­sche Aus­wahl das Team um den ehe­ma­li­gen Natio­nal­tor­wart Tsche­chi­ens am Vor­abend schla­gen konnte.

Wei­te­re Bil­der fin­den Sie hier.

Herz­li­chen Dank an alle Sport­ar­ten­ver­tre­ter/-innen, Hel­fer/-innen und Spon­so­ren für die tol­le Unterstützung.

Jan Lese­ner

 

Saisonabschluss” mit der Talentiade in Spandau am 17.06.2017

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fand in der Sport­hal­le Hohen­zol­lern­ring, im Bezirk Span­dau, die letz­te Talen­tia­de des Schul­jah­res 2016/17 statt. Span­dau stell­te in die­sem Schul­jahr ein Novum dar, sodass die Schu­len die Durch­füh­rung des Deut­schen Moto­rik-Tests in Eigen­re­gie über­nom­men hat­ten. Ins­ge­samt betei­lig­ten sich 13 Schu­len an dem Pro­jekt. Auch auf­grund des­sen wur­de die Ver­an­stal­tung dies­mal in einem klei­ne­ren Rah­men mit 71 Teil­neh­mern durch­ge­führt, die sich an den Sta­tio­nen der 8 Sport­ar­ten aus­pro­bie­ren und bewei­sen konn­ten. Bedingt durch zahl­rei­che Sai­son­hö­he­punk­te inmit­ten der Wett­kampf­sai­son, hat­ten man­che Sport­ar­ten­ver­tre­ter kei­ne Gele­gen­heit, das Fach­per­so­nal zur Ver­fü­gung zu stel­len. Für die Kin­der war es sicher­lich trotz­dem ein schö­nes Event, bei dem sie sich erfolg­reich in den unter­schied­lichs­ten Dis­zi­pli­nen bewei­sen konnten.

LSB Berlin, Berlin hat Talent, Talentiade, Spandau

Kanu­po­lo bei der Talen­tia­de in Berlin-Spandau

Fol­gen­de Sport­ar­ten waren dies­mal ver­tre­ten: Moder­ner Fünf­kampf, Judo, Rudern, Boxen, Was­ser­ball, Vol­ley­ball, Bas­ket­ball und Kanu.

LSB Berlin, Berlin hat Talent, Talentiade, Spandau

Judo bei der Talen­tia­de in Ber­lin-Span­dau (im Bild die bei­den Judo­kas Wil­ly Myrow und Marc Hertel)

Wir hof­fen, dass wir auch mit die­ser Talen­tia­de zahl­rei­che Bewe­gungs­er­fah­run­gen ver­mit­teln und die Kin­der in ihrer Sport­ar­ten­wahl unter­stüt­zen konn­ten. Nach den erhol­sa­men Som­mer­fe­ri­en wird dann auch die Talent­sich­tungs­grup­pe in Span­dau an den Start gehen. Die Eltern wer­den von uns ent­spre­chend informiert.

Wir möch­ten uns gern an die­ser Stel­le noch ein­mal recht herz­lich für die groß­ar­ti­ge Unter­stüt­zung der Sport­ver­bän­de und deren Ver­tre­ter, den betei­lig­ten Schu­len, den Eltern und allen frei­wil­li­gen Hel­fern bedan­ken. Ohne die­sen Sup­port wären wir nicht in der Lage, die­se Ver­an­stal­tun­gen zu einem klei­nen High­light für die Kin­der zu gestalten.

LSB Berlin, Berlin hat Talent, Talentiade, Spandau

Alle Medail­len­ge­win­ner der Talen­tia­de in Ber­lin-Span­dau mit den Judo­kas Wil­li Myrow und Marc Hertel

Jan Lese­ner

Olympiateilnehmer Annika Schleu und Karl Schulze auf der Talentiade in Charlottenburg-Wilmersdorf

156 Teil­neh­mer, 13 Sport­ar­ten, 2 Olym­pia­teil­neh­mer, eine olym­pi­sche Gold­me­dail­le und vie­le sport­be­geis­ter­te Eltern auf der Tri­bü­ne. Unse­re Talen­tia­de am ver­gan­ge­nen Sams­tag kann wahr­lich als vol­ler Erfolg gewer­tet wer­den. Sel­ten haben wir bei unse­ren Talen­tia­den so vie­le Teil­neh­mer. Auch 13 unter­schied­li­che Sport­ar­ten bie­ten einen guten Über­blick über die Ber­li­ner Sport­land­schaft. Erst­ma­lig zähl­te auch Tisch­ten­nis zu unse­rem Port­fo­lio, herz­lich Will­kom­men bei BERLIN HAT TALENT.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Talen­tia­de in Charlottenburg-Wilmersdorf

Auf dem Par­kett wur­de den Kin­dern in der Söm­me­ring­hal­le wirk­lich unheim­lich viel gebo­ten. Neben elek­tro­ni­schen Pis­to­len im Moder­nen Fünf­kampf, einer rie­si­gen auf­blas­ba­ren Ziel­schei­be beim Golf oder Kanus auf Schaum­stoff­mat­ten, die ver­tre­ten­den Sport­ar­ten haben sich von ihrer bes­ten Sei­te gezeigt. Der hohe Auf­wand wur­de durch zahl­rei­che leuch­ten­de Kin­der­au­gen belohnt und spie­gelt sich hof­fent­lich in stei­gen­den Mit­glie­der­zah­len der anwe­sen­den Sport­ver­ei­ne wieder.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Golf auf der Talen­tia­de in Charlottenburg-Wilmersdorf

Ein beson­de­res High­light der Ver­an­stal­tung war sicher­lich der Besuch von Olym­pia­sie­ger Karl Schul­ze, der Gold für Ber­lin im Rudern erlan­gen konn­te sowie die Olym­pia­teil­neh­me­rin Anni­ka Schleu aus dem Moder­nen Fünf­kampf, die zudem als Ath­le­ten­spre­che­rin fun­giert. Bei­de Ath­le­ten hoben her­aus, dass Sport in ers­ter Linie Spaß machen soll­te, der Ergeiz und die Teil­nah­me an Wett­kämp­fen erge­ben sich dann von ganz allein. Sie berich­te­ten zudem von ihren sport­li­chen Kar­rie­ren und moti­vier­ten die Kin­der zu einer regel­mä­ßi­gen sport­li­chen Bewe­gung. Neben den bei­den sport­li­chen Vor­bil­dern konn­ten die Kin­der auch eine ech­te olym­pi­sche Gold­me­dail­le bestau­nen, sam­mel­ten flei­ßig Auto­gram­me und wer­den den Ver­an­stal­tungs­tag wohl noch lan­ge in Erin­ne­rung behalten.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Anni­ka Schleu und Karl Schul­ze unter­stüt­zen Ber­lin hat Talent

Für eine opti­ma­le Sym­bio­se aus Sport und Schu­le zeich­nen sich vor allem die Eli­te­schu­len des Sports aus. Mat­thi­as Rös­ner, Schul­lei­ter der Sport­schu­le im Olym­pia­park – Poel­chau Schu­le, gab Ein­bli­cke in den All­tag an sei­ner Schu­le, hob die Mög­lich­kei­ten her­aus und beant­wor­te­te am Infor­ma­ti­ons­stand die Fra­gen der inter­es­sier­ten Eltern.

LSB, Berlin hat Talent, Charlottenburg-Wilmersdorf, Foto: Engler

Schul­lei­ter Mat­thi­as Rös­ner von der Sport­schu­le im Olympiapark

Mit der Talen­tia­de in Span­dau am 17.06.17 schlie­ßen wir das Schul­jahr 2016/17 ab und freu­en uns bereits jetzt auf die talen­tier­ten Span­dau­er Drittklässler.

Jan Lese­ner