Einweihungsfeier der Sportschule im Olympiapark – Poelchau-Schule

Am 15.07.2016 war es end­lich so weit. Die letz­ten Arbei­ten an der Sport­schu­le im Olym­pia­park sind abge­schlos­sen und die Schu­le konn­te in Form eines gro­ßen Som­mer­fes­tes auch offi­zi­ell ein­ge­weiht wer­den. Neben Ver­tre­tern aus der Poli­tik wie dem Staats­se­kre­tär Andre­as Statz­kow­ski oder Bil­dungs­se­na­to­rin San­dra Schee­res wohn­ten der Ver­ant­stal­tung auch Ver­tre­ter des Ber­li­ner Spit­zen­sports wie Dr. Har­ry Bähr (OSP-Lei­ter), Robert Bart­ko (Vize­prä­si­dent LSB) oder Micha­el Preetz (Geschäfts­füh­rer Sport, Her­tha BSC) bei. Der tra­dio­nel­le Kup­pel­saal des Olym­pia­parks bot das ent­spre­chen­de Ambi­en­te für den fei­er­li­chen Akt.

Die Freu­de über den neu­en Stand­ort und die damit ver­bun­den­den Mög­lich­kei­ten, ein opti­ma­les Zusam­men­spiel aus Schu­le und Sport zu gewähr­leis­ten, kam in den Fest­re­den deut­lich zum Aus­druck. Auch wenn die unzu­rei­chen­den Inter­nats­plät­ze für die Eli­te­schü­ler einen klei­nen Weh­mutstro­pen dar­stel­len und in die­sem Zusam­men­hang noch Hand­lungs­be­darf von Sei­ten der Poli­tik besteht, über­wog die Zufrie­den­heit über das modern aus­ge­stat­te­te Schul­ge­bäu­de am neu­en Stand­ort.

Beim anschlie­ßen­den Som­mer­fest prä­sen­tier­te sich auch der Lan­des­sport­bund Ber­lin. Durch das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT ver­su­chen wir sport­li­che Kin­der zu iden­ti­fi­zie­ren, in den Ver­ei­nen zu för­dern und ihnen anschlie­ßend den Weg auf die Eli­te­schu­le zu ebnen. Die Schü­ler und Gäs­te der Eli­te­schu­le des Sports konn­ten am Stand des LSB ver­schie­de­ne Dis­zi­pli­nen des Deut­schen Moto­rik-Tests aus­pro­bie­ren oder im direk­ten Ver­gleich ihr Kön­nen an der Mini-Bas­ket­ball-Sta­ti­on bewei­sen.

IMG_9786

Span­nen­de Zwei­kamp­fe beim Mini-Bas­ket­ball am Stand des LSB

IMG_9814

Beim Balan­cie­ren rück­wärts mach­ten die Eli­te­schü­ler eine gute Figur

IMG_9547

Moni­ka Wege­ner, Schul­lei­ter Mat­thi­as Rös­ner und eini­ge Schü­ler haben sicht­lich Spaß am Stand des LSB

Jan Lese­ner