Erfolgreicher Sportlehrer-Workshop in Treptow-Köpenick

Die Teilnehmer des Workshops am 21. September (Foto: LSB/Schulte)

Die Teil­neh­mer des Work­shops am 21. Sep­tem­ber (Foto: LSB/Schulte)

 

Pra­xis­nah“ – so lässt sich die Aus­rich­tung des ers­ten BERLIN HAT TALENT-Spor­leh­rer-Work­shops mit einem Wort zusam­men­fas­sen. Unter der Fra­ge­stel­lung „Wie moti­vie­re ich Kin­der mit moto­ri­schem För­der­be­darf zum Sport?“ orga­ni­sier­te der Lan­des­sport­bund Ber­lin zusam­men mit dem Sport-Gesund­heits­park Ber­lin am Mon­tag in der Wil­helm-Böl­sche-Sport­hal­le im Bezirk Trep­tow-Köpe­nick die­se Wei­ter­bil­dung. Anhand diver­ser sport­li­cher Moti­va­ti­ons­spie­le der Kin­der­trai­ner End­re Pus­kas und Mar­cel Wer­ner lern­ten die 11 teil­neh­men­den Lehr­kräf­te, sport­lich pas­si­ve Kin­der für mehr Akti­vi­tät und Bewe­gung zu begeis­tern. Am Ende des Work­shops hat­ten sich alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ordent­lich ver­aus­gabt. Die zahl­rei­chen Tipps und Anre­gun­gen des Mit­mach-Work­shops fin­den hof­fent­lich zukünf­tig ihre Anwen­dung im Schul­sport­un­ter­richt .

Simon Schul­te