Workshop für Sportlehrkräfte in sportbetonten Grundschulen am 18.07.2016

Wie moti­vie­re ich Kin­der mit moto­ri­schem För­der­be­darf zur kör­per­li­chen Akti­vi­tät?

Um die­se Fra­ge­stel­lung zu beant­wor­ten, führ­ten wir am 18.07.2016 in Zusam­men­ar­beit mit dem Sport- und Gesund­heits­park e. V. den letz­ten Work­shop des Schul­jah­res 2015/16 durch. Dies­mal luden wir die Sport­lehr­kräf­te der sport­be­ton­ten Grund­schu­len sowie des Bezirks Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf ein. Freund­li­cher­wei­se wur­de uns die Sport­hal­le der Alt-Schmar­gen­dor­fer-Grund­schu­le zur Ver­fü­gung gestellt.

IMG_9974

Mar­cel Wer­ner vom Sport- und Gesund­heits­park e. V. (li.) bei der Erläu­te­rung des Sport­ar­ten-Zap­pings

Die all­ge­mei­ne Schu­lung der moto­ri­schen Fähig­kei­ten ohne Tech­nik­schu­lung, metho­di­sche Rei­hen oder all­zu star­ke Regle­men­tie­run­gen, die Rol­le des Trai­ners in der Grup­pe, die Teament­wick­lun­g/-bil­dung, das erfolgs­ori­en­tier­te Trai­ning oder das krea­ti­ve Sport­ar­ten­zap­ping, alles The­men, die von unse­ren Refe­ren­ten End­ré Pus­kas und Mar­cel Wer­ner in Form von pra­xis­be­zo­ge­nen Demons­tra­tio­nen ver­mit­telt wur­den.

IMG_9996

Viel Bewe­gung bei unter­schied­lichs­ten und schnell wech­seln­den Auf­ga­ben­stel­lun­gen.

Auch bei die­sem Work­shop betei­lig­ten sich wie­der inter­es­sier­te Sport­lehr­kräf­te und Übungs­lei­ter mit dem Ziel, nied­rig­schwel­li­ge Bewe­gungs­för­der­grup­pen in den Schu­len zu errich­ten. Wir wol­len gera­de mit die­sen Anre­gun­gen dar­stel­len, wie es gelin­gen kann, “bewe­gungs­fer­nen Kin­der” den Spaß und die Wirk­sam­keit des Sports am eige­nen Kör­per zu erle­ben. Wir freu­en uns bereits dar­auf, dass ab dem neu­en Schul­jahr die neu gewon­ne­nen Erkennt­nis­se an die Kin­der ver­mit­telt wer­den und wei­te­re Bewe­gungs­för­der­grup­pen in den Schu­len ent­ste­hen.

Jan Lese­ner