Workshop für Sportlehrkräfte in Lichtenberg am 02.03.2016

Unter dem Mot­to “Bewe­gung macht Spaß” fand am 02.03.2016 ein wei­te­rer Work­shop für inter­es­sier­te Sport­lehr­kräf­te statt. Dem Ziel fol­gend auch in Lich­ten­berg nieg­rig­schwel­li­ge Bewe­gungs­för­der­grup­pen an den teil­neh­men­den Schu­len ein­zu­rich­ten, ver­mit­tel­te unser Refe­rent Mar­cel Wer­ner die Inhal­te des “Sport­ar­ten-Zap­pings”.

IMG_6041

Enge­gier­te Sport­lehr­kräf­te und Gäs­te beim Work­shop für die Errich­tung von Bewe­gungs­för­der­grup­pen

Viel Bewe­gungs- und nur wenig Stand­zei­ten, stän­di­ge Sport­ar­ten- und Auf­ga­ben­wech­sel sowie reich­lich Spaß, dafür steht das Sport­ar­ten-Zap­ping. Bereits seit vie­len Jah­ren prak­ti­ziert der Sport- und Gesund­heits­park die­ses Kon­zept und begeis­tert damit vie­le eins­ti­ge Sport­muf­fel. Wir sind uns sicher, dass wir durch die geziel­te För­de­rung der Kin­der mit moto­ri­schen Leis­tungs­re­ser­ven ers­te Anstö­ße für eine bewe­gungs­in­ten­si­ve­re Zukunft (viel­leicht sogar im Sport­ver­ein) lie­fern kön­nen.

IMG_6164

Vol­ler Ein­satz und dabei jede Men­ge Spaß. Sport­lehr­kräf­te beim Sport­ar­ten-Zap­ping.

Mit viel Engag­ment und reich­lich Schweiß auf der Stirn  agier­ten die Sport­lehr­kräf­te als Teil­neh­mer des Work­shops. Wir sind guter Din­ge, dass bereits nach den Oster­fe­ri­en aus Sport­lehr­kräf­ten auch Übungs­lei­ter wer­den und somit die ers­ten Bewe­gungs­för­der­grup­pen für Kin­der mit moto­ri­schem För­der­be­darf an Lich­ten­ber­ger Grund­schu­len ent­ste­hen.

Jan Lese­ner