Schlagwort-Archiv: Neukölln

Talentiade in Neukölln

Die Talen­tia­de in Neu­kölln am 22.02.2020 war wie­der ein tol­les Erleb­nis für alle Betei­lig­ten. Nach­dem die Neu­köll­ner Kin­der zuvor in der Schu­le den Deut­schen Moto­rik-Test absol­vier­ten, haben sie sich mit ihrer Leis­tung für die Teil­nah­me an der Talen­tia­de von BERLIN HAT TALENT qua­li­fi­ziert. Die sport­li­chen Talen­te tra­fen sich im Wer­ner-See­len­bin­der-Sport­park, um den anwe­sen­den Trai­nern ihr Poten­ti­al zu zei­gen. Es folg­ten ca. 50 Mäd­chen und ca. 50 Jun­gen der Ein­la­dung, wodurch knapp 100 ein­ge­la­de­ne Kin­der den Weg in die Hal­le fan­den und von ihren Eltern auf der Tri­bü­ne mit Applaus gefei­ert wurden.

Koordination und Schnelligkeit gleich Spaß - Talentiade Neukölln 2020

Koor­di­na­ti­on und Schnel­lig­keit gleich Spaß — Talen­tia­de Neu­kölln 2020

Die Ver­ei­ne stell­ten den Kin­dern ihr Mate­ri­al zur Ver­fü­gung um ihnen die sel­te­ne Mög­lich­keit zu gewäh­ren an die­sem Tag vie­le ver­schie­de­ne Sport­ar­ten aus­zu­pro­bie­ren. Sicht­lich begeis­tert lie­fen die Kin­der die Sta­tio­nen der ver­tre­te­nen Sport­ar­ten Rug­by, Vol­ley­ball, Bas­ket­ball, Gewicht­he­ben, Leicht­ath­le­tik und Hand­ball ab.

Gleich fliegen die Bälle

Gleich flie­gen die Bälle

Die Sport­ar­ten Bas­ket­ball, Hand­ball und Gewicht­he­ben durf­ten an die­sem Sams­tag die Bes­ten der Kin­der aus­zeich­nen und das BHT-Team wür­dig­te die Leis­tung in Form von Medail­len, Urkun­den und einem klei­nen Prä­sen­ten. Alle Betei­lig­ten durf­ten sich auch über Äpfel und  Teil­neh­mer-Urkun­de freu­en und ihre Freu­de über die Teil­nah­me mit ihren Eltern im Anschluss tei­len. Des Wei­te­ren bestand die Mög­lich­keit nach der Ver­an­stal­tung mit den anwe­sen­den Ver­ei­nen ein Pro­be­trai­ning zu ver­ein­ba­ren. Die Gele­gen­heit des Aus­tau­sches mit den Trai­nern wur­de von vie­len Eltern und Kin­dern genutzt und der ein oder ande­re Ter­min ausgemacht.

Gute Laune im Team BERLIN HAT TALENT

Gute Lau­ne im Team BERLIN HAT TALENT

Die­ser ereig­nis­rei­che Tag wird wohl allen noch in lan­ger Erin­ne­rung blei­ben und viel­leicht eini­gen Kin­dern eine neue Sport­art näher gebracht haben. Wir bedan­ken uns ganz herz­lich für das Ver­trau­en der Eltern und Kin­der für unser Pro­gramm BERLIN HAT TALENT und freu­en uns auf wei­te­re erfolg­rei­che Jah­re in dem Bezirk Neukölln.

Großeinsatz vor den Ferien

Das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT stell­te sich auf zwei Sport­ver­an­stal­tun­gen in Span­dau und Neu­kölln vor und lud alle Besu­che­rin­nen und Besu­cher ein, sich an aus­ge­wähl­ten Sta­tio­nen des DMT auszuprobieren. 

Im Rah­men der in die­sem Jahr in Ber­lin statt­fin­den­den Leicht­ath­le­tik-Euro­pa­meis­ter­schaft und deren Pro­gramm „Lau­fen. Sprin­gen. Wer­fen. Ber­lin.“ ver­an­stal­te­te der LSB am 21.06.2018 ein Sport­fest im Sport Cen­trum des SC Sie­mens­stadt in Span­dau. Das Sport­fest stand unter dem Mot­to „Sport­ab­zei­chen und Inklu­si­on – Begeg­nun­gen, Bewe­gun­gen, Sport und Spaß“. Vor Ort nah­men Sport­ab­zei­chen­ex­per­ten zahl­rei­che Dis­zi­pli­nen aus der Leicht­ath­le­tik und dem Schwim­men ab. Dar­über hin­aus konn­ten die teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler das Kin­der­turn- oder das Fuß­ball­ab­zei­chen able­gen oder sich bei zahl­rei­chen Bewe­gungs- und Sport­sta­tio­nen aus­pro­bie­ren. Mit dabei war auch das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT.

Schüler balancieren rückwärts

Schoo­le­tics Ber­lin 2018, Schü­ler beim Balan­cie­ren rück­wärts am BERLIN HAT TALENT-Stand

Mit einem Infor­ma­ti­ons- und Mit­mach­stand lud BERLIN HAT TALENT die über 1000 teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein, sich an aus­ge­wähl­ten Sta­tio­nen des Deut­schen Moto­rik-Test (DMT) aus­zu­pro­bie­ren. Gleich­zei­tig konn­ten sich die Leh­rer/-innen und Betreu­er/-innen aus­gie­big über das Pro­jekt und den DMT informieren.

Schüler probieren den Standweitsprung

Schoo­le­tics Ber­lin 2018, Schü­ler beim Stand­weit­sprung am BERLIN HAT TALENT-Stand

Außer­dem fand am Sams­tag, den 23.06.2018 der dies­jäh­ri­ge dege­wo-Schü­ler­tri­ath­lon in Neu­kölln statt. Im dege­wo-Sta­di­on wur­de von 9 Uhr bis 15 Uhr um die Wet­te geschwom­men, gefah­ren und gelau­fen. In 3‑er Teams zeig­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der teil­neh­men­den Schu­len und För­der­zen­tren was in ihnen steckt. Auch die­ses Jahr war BERLIN HAT TALENT vor Ort und infor­mier­te alle inter­es­sier­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher an sei­nem Stand über das Pro­jekt. Alle Kin­der konn­ten an vier Mit­mach­sta­tio­nen den DMT ken­nen­ler­nen und sich, nach­dem sie alle Sta­tio­nen erfolg­reich absol­viert hat­ten, eine klei­ne Über­ra­schung abho­len. Mit rund 1000 Schü­ler/-innen aus 47 teil­neh­men­den Schu­len war auch der dies­jäh­ri­ge dege­wo-Schü­ler­tri­ath­lon ein vol­ler Erfolg.

Schüler beim seitlichen Hin- und Herspringen

dege­wo-Tri­ath­lon 2018, Schü­ler beim seit­li­chen Hin- und Her­sprin­gen am BERLIN HAT TALENT-Stand

BERLIN HAT TALENT auf der Fortbildung “Moderner Schulsport”

Bereits seit vie­len Jah­ren lässt sich die Fort­bil­dungs­rei­he „Moder­ner Schul­sport“ als Magnet für sport­af­fi­ne Leh­rer­kräf­te beschrei­ben, die ihren Unter­richt attrak­tiv und ziel­grup­pen­ori­en­tiert durch­füh­ren möch­ten. Hier kom­men eben jene (Sport)-Lehrkräfte auf ihre Kos­ten, für die der Sport­un­ter­richt mehr dar­stellt als „Run­den lau­fen, Rol­le vor­wärts oder Brennball“.

Wie kann ich Kin­dern die Begeis­te­rung für eine regel­mä­ßi­ge, sport­li­che Bewe­gung ver­mit­teln: modern, anspre­chend und inklu­siv? Die­se und vie­le wei­te­re Fra­gen wur­den am 14.03.2018 durch die Orga­ni­sa­to­ren Lutz Mül­ler und Mar­co Guhl sowie einem kom­pe­ten­ten Refe­ren­ten­team pra­xis­nah beant­wor­tet. Etwa 60 Teil­neh­mer/-innen folg­ten der Ein­la­dung und konn­ten zahl­rei­che neue Anre­gun­gen mit­neh­men, um sie spä­ter in ihren Schul­all­tag zu integrieren.

LSB Berlin, Berlin hat Talent, moderner Schulsport

Ber­lin hat Talent auf der Fort­bil­dung “Moder­ner Schul­sport”, Foto: Mar­co Spanehl

Die Sport­hal­le an der Hertab­rü­cke, die bereits vor eini­gen Wochen die Hei­mat für die Neu­köll­ner Talen­tia­de dar­stell­te, bot opti­ma­le Vor­aus­set­zun­gen für die Durch­füh­rung der gelun­ge­nen Ver­an­stal­tung. Neben acht wei­te­ren Work­shops unter­schied­lichs­ter Aus­rich­tung, nutz­ten ins­ge­samt 18 Teil­neh­mer/-innen die Gele­gen­heit, sich über Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten mit dem LSB Ber­lin und spe­zi­ell dem Pro­jekt BERLIN HAT TALENT aus­ein­an­der­zu­set­zen. Im Anschluss einer kur­zen theo­re­ti­schen Ein­füh­rung unse­res Kol­le­gen Mar­co Spa­nehl lern­ten die Lehr­kräf­te das Kon­zept des „Sport­ar­ten-Zap­pings“ ken­nen, wel­ches vom Sport-Gesund­heits­park ent­wi­ckelt und dort erfolg­reich für „Jugend­li­che mit Über­ge­wicht und Bewe­gungs­man­gel“ umge­setzt wird. Die­se Trai­nings­form eig­net sich beson­ders für Kin­der mit moto­ri­schem För­der­be­darf in den Bewe­gungs­för­der­grup­pen unse­res Pro­jek­tes. Alle Spie­le las­sen sich indi­vi­du­ell an die Bedürfnisse/Stärken der Kin­der anpas­sen, unter­lie­gen kei­ner star­ren Regle­men­tie­rung und sind schnell ver­än­der­bar (ana­log dem Zap­pen am TV), so dass erst gar kei­ne Lan­ge­wei­le aufkommt.

Herz­li­chen Dank an die Orga­ni­sa­to­ren für eine tol­le Ver­an­stal­tung, an der wir uns jeder­zeit gern wie­der beteiligen.

Jan Lese­ner

Neuköllner Grundschulkinder sind bei der Talentiade nicht zu bremsen

Auch bei der zwei­ten Talen­tia­de die­sen Jah­res fan­den sich zahl­rei­che sport­be­geis­ter­te Kin­der, dies­mal aus den Grund­schu­len des Bezirks Neu­kölln in Beglei­tung ihrer enga­gier­ten Eltern, in der moder­nen Sport­hal­le an der Hertab­rü­cke ein, um diver­se Sport­ar­ten aus­zu­pro­bie­ren. Die eisi­gen Tem­pe­ra­tu­ren ver­hin­der­ten dabei nicht, dass sich die Sport­hal­le mit 143 moti­vier­ten Kin­dern füllte.

Grundschulkinder bei der Talentiade des Bezirks Neukölln, BERLIN HAT TALENT

Grund­schul­kin­der bei der Talen­tia­de des Bezirks Neu­kölln, BERLIN HAT TALENT

Sie wur­den von den begeis­ter­ten Eltern und Ver­wand­ten, die mit Span­nung das Trei­ben in der Hal­le ver­folg­ten, von der Tri­bü­ne aus angefeuert.

Judo für Jungen und Mädchen

Judo für Jun­gen und Mädchen

Die im Bezirk ansäs­si­gen Sport­ver­ei­ne boten an den ins­ge­samt 9 Sta­tio­nen einen Ein­blick in ihre Sport­art. Die Kin­der konn­ten bei die­ser Talen­tia­de Bewe­gungs­er­fah­run­gen in den Berei­chen Bas­ket­ball, Hand­ball, Judo, Tisch­ten­nis, Leicht­ath­le­tik, Rudern, Tri­ath­lon und Vol­ley­ball sam­meln und eine bes­se­re Vor­stel­lung für eine mög­li­che akti­ve Aus­übung eines Ver­eins­sport erhal­ten. So wur­de u.a. mit viel Freu­de gesprin­tet, gedrib­belt, geru­dert, gesprun­gen, gekämpft und geworfen.

Die Berliner Sparkasse - ein verlässlicher Partner des Projekts

Die Ber­li­ner Spar­kas­se — ein ver­läss­li­cher Part­ner des Projekts

Nach ca. drei Stun­den, in denen die Kin­der die Sta­tio­nen durch­lie­fen, gab es eine fei­er­li­che Sie­ger­eh­rung mit Urkun­den und Medail­len für her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen in den Sport­ar­ten Hand­ball, Rudern und der Leicht­ath­le­tik sowie Teil­neh­mer­ur­kun­den für jede Teil­neh­me­rin und jeden Teil­neh­mer. Alle Kin­der erhiel­ten tosen­den Applaus von den stol­zen Eltern und Ver­wand­ten. Viel­leicht wur­de ja an die­sem Tag bei dem einen oder ande­ren Kind die pas­sen­de Sport­art gefun­den oder sogar viel­leicht die Grund­la­ge für eine leis­tungs­sport­li­che Zukunft gelegt. Die strah­len­den Gesich­ter der Kin­der zeig­ten, dass die­ser Tag ein beson­de­rer für sie war, an dem sie viel Spaß beim Sport erleb­ten. Das ist eine der wich­tigs­ten Mis­sio­nen des Pro­jek­tes BERLIN HAT TALENT.

BERLIN HAT TALENT beim degewo Schülertriathlon

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 24.06.2017, fand die 11. Auf­la­ge des dege­wo Schü­ler­tri­ath­lons im Sta­di­on an der Lip­schitz­al­lee statt. Orga­ni­siert in 3er Teams zeig­ten die Schü­ler der Neu­köll­ner Schu­len ihr Kön­nen im Schwim­men, Rad­fah­ren und beim Lau­fen. Mit ins­ge­samt ca. 1.200 Teil­neh­mern erfuhr die Ver­an­stal­tung auch in die­sem Jahr wie­der eine enor­me Reso­nanz. Über 7.000 Besu­cher sorg­ten für eine tol­le Atmo­sphä­re und reprä­sen­tier­ten den Bezirk Neu­kölln von sei­ner sport­lichs­ten Seite.

LSB, Berlin hat Talent, degewo Schülertriathlon

Eröff­nung des 11. dege­wo Schü­ler­tri­ath­lons (von links: Ber­li­no, Brit­ta Stef­fen, Jan-Chris­to­pher Rämer, Dr. Fran­zis­ka Gif­fey, Klaus Böger, Regi­ne Zyl­ka, Mar­co Altmann)

Erst­ma­lig waren auch wir mit dem Pro­jekt BERLIN HAT TALENT im Rah­men der Ver­an­stal­tung ver­tre­ten. An unse­rer Sta­ti­on hat­ten die Kin­der und auch vie­le Erwach­se­ne die Mög­lich­keit, sich hin­rei­chend über das Pro­jekt zu infor­mie­ren und aus­ge­wähl­te Sta­tio­nen des Deut­schen Moto­rik-Tests zu absol­vie­ren. Erfreu­li­cher­wei­se betei­lig­ten sich über 350 Teil­neh­mer an dem Ange­bot, erziel­ten gute bis sehr gute Ergeb­nis­se und wur­den für ihren Ein­satz mit tol­len Prei­sen belohnt. Beson­ders haben wir uns über die Kin­der gefreut, die wir bereits von der Talen­tia­de im Febru­ar kann­ten, die uns einen Besuch am Stand abstatteten.

LSB, Berlin hat Talent, degewo Schülertriathlon

Seit­li­ches Hin- und Her­sprin­gen an der BERLIN HAT TALENT-Station

Auch unse­re Bot­schaf­te­rin, Brit­ta Stef­fen, nutz­te die Gele­gen­heit, sich über den aktu­el­len Stand bzw. die Ent­wick­lung des Pro­jek­tes zu infor­mie­ren. Gleich­zei­tig war sie als Schirm­her­rin des dege­wo Schü­ler­tri­ath­lons aktiv.

LSB, Berlin hat Talent, degewo Schülertriathlon, Britta Steffen

Brit­ta Stef­fen und Mar­tin See­ber mit Teil­neh­mern des dege­wo Schü­ler­tri­ath­lons am Stand von BERLIN HAT TALENT

Wir freu­en uns bereits jetzt auf die 12. Auf­la­ge des Tri­ath­lons im nächs­ten Jahr. Wer von Ihnen Lust dar­auf hat, sich über das Pro­jekt zu infor­mie­ren bzw. sich selbst ein­mal beim Deut­schen Moto­rik-Test zu ver­su­chen, kann uns beim Fami­li­en­sport­fest im Olym­pia­park oder im Vor­pro­gramm des ISTAF Ber­lin antreffen.

Jan Lese­ner

1. Platz beim Tempelritter-Cup inkl. einiger Kinder der TSG Treptow-Köpenick

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag, den 10.06.2017, fand im Fried­rich-Ebert-Sta­di­on wie­der ein­mal der Tem­pel­rit­ter-Cup statt. Orga­ni­siert wur­de die­ser von der LT Süd, dem S.S.V Lich­ten­ra­de und der TSV Tem­pel­hof-Mari­en­dorf. 150 Teil­neh­mer bestrit­ten den Wett­kampf in der Alters­klas­se U10. An den fol­gen­den Sta­tio­nen galt es sich zu bewei­sen: 40 m, Weit­sprungstaf­fel, Medi­zin­ball­sto­ßen (1kg Kugel), 40 m Hin­der­nis-Sprint-Pen­del­staf­fel, Tandem-Team-Biathlon.

Berlin hat Talent, Tempelritter-Cup, TSG

Vor dem Wett­kampf wirk­ten die Mit­glie­der des Teams “Neu­köll­ner Max” noch recht entspannt

Mit dabei waren auch 5 Kin­der der Talent­sich­tungs­grup­pe (TSG) aus Trep­tow-Köpe­nick, die zusam­men mit Ver­eins­mit­glie­dern der LG Nord aus Neu­kölln ein schlag­kräf­ti­ges Team dar­stell­ten. Ein­mal an einem sport­li­chen Wett­kampf teil­zu­neh­men war für die Kin­der der TSG schon eine ein­ma­li­ge Erfah­rung, dass am Ende sogar der 1. Platz her­aus­sprang, war wohl ein­zig­ar­tig. Timo lief den 40 m‑Sprint sogar unter 7 Sekun­den und gehör­te damit zu den schnells­ten Kin­dern der gesam­ten Veranstaltung.

Berlin hat Talent, Tempelritter-Cup, TSG

Vor dem Start gab es noch ein­mal letz­te Hin­wei­se von unse­rem Übungs­lei­ter Max Stadler

Herz­li­chen Glück­wunsch an alle Teil­neh­mer für die­ses super Ergebnis.

Berlin hat Talent, Tempelritter-Cup, TSG

Abschlie­ßend konn­te sich das Team tat­säch­lich über den 1. Platz und den Sie­ger­po­kal freuen!

Neben der erhal­te­nen Sie­ger­ur­kun­de stell­te wohl vor allem der gewon­ne­ne Pokal das High­light des Tages dar. Selbst­ver­ständ­lich wur­de der Erfolg auch aus­gie­big gefei­ert! Unter­stützt durch zahl­rei­che, stol­ze Eltern war die Ver­an­stal­tung auch in die­sem Jahr wie­der ein gro­ßer Erfolg. Ein herz­li­ches Dan­ke­schön gilt vor allem unse­rem Übungs­lei­ter Max Stad­ler, der die Team­staf­fel betreute.

Jan Lese­ner

 

 

Anmeldung zum degewo-Schülertriathlon am 24. Juni 2017

Ihr besucht eine Neu­köll­ner Grund­schu­le, seid am sport­li­chen Wett­kampf inter­es­siert und betreibt Sport lie­ber in einem Team? Dann haben wir eine tol­le Mög­lich­keit für euch, den dege­wo-Schü­ler­tri­ath­lon. In 3er Teams star­tet ihr in den Tri­ath­lon-Dis­zi­pli­nen Schwim­men, Rad­fah­ren und Lau­fen. Was ihr für eure Anmel­dung benö­tigt könnt ihr auf fol­gen­der Web­sei­te nach­le­sen: www.degewo-triathlon.de

LSB, Berlin hat Talent, degewo-Schülertriathlon, Berlin, Neukölln, Schule

Großes Interesse an Bewegungsfördergruppen in Neukölln

Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung am 22.03.2017 in Neukölln

In dem Schul­jahr 2016/17 stand der Bezirk Neu­kölln nach vie­len Jah­ren wie­der im Fokus des Pro­jek­tes BERLIN HAT TALENT. Anhand der ins­ge­samt 29 teil­neh­men­den Schu­len konn­ten sowohl zahl­rei­che „Talen­te“ als auch eini­ge „Kin­der mit moto­ri­schem För­der­be­darf“ iden­ti­fi­ziert wer­den. Mit der Talen­tia­de am 25.02.2017 im  Neu­köll­ner Nor­den (Wer­ner-See­len­bin­der-Sport­park in der Oder­stra­ße) haben wir bereits begon­nen, die ers­ten Inter­ven­ti­ons­maß­nah­men anhand der Ergeb­nis­se einzuleiten.

Am 22.03.2017 ging es in einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung für die Schul­lei­tun­gen und Sport­lehr­kräf­te um die Ein­rich­tung von Bewe­gungs­för­der­grup­pen. Ins­ge­samt 10 Schu­len nah­men an der Ver­an­stal­tung in den Räum­lich­kei­ten der Clay-Ober­schu­le teil. Wir freu­en uns beson­ders dar­über, dass das Inter­es­se von Sei­ten der Schu­len groß ist, uns in der Errich­tung zahl­rei­cher Bewe­gungs­för­der­grup­pen zu unter­stüt­zen, um den Kin­dern die Freu­de an der regel­mä­ßi­gen Bewe­gung zu ver­mit­teln. Wir sind guter Din­ge, dass wir zeit­nah neben den bis­her bestehen­den Part­ner­schu­len (Her­mann-San­der-Grund­schu­le und Bru­no-Traut-Grund­schu­le) noch wei­te­re Koope­ra­tio­nen initi­ie­ren können.

Soll­ten sich noch wei­te­re Schu­len für die Ein­rich­tung von Bewe­gungs­för­der­grup­pen inter­es­sie­ren, kön­nen Sie gern mit uns in Kon­takt tre­ten. Zudem befin­den wir uns auch ste­tig auf der Suche nach qua­li­fi­zier­ten Übungs­lei­tern aus den umlie­gen­den Ver­ei­nen. Gera­de durch die Zusam­men­ar­beit mit Sport­ver­ei­nen wol­len wir Anschluss­an­ge­bo­te erar­bei­ten, um unser Pro­jekt noch nach­hal­ti­ger gestal­ten zu können.

Jan Lese­ner

Talentiade im Werner-Seelenbinder-Sportpark in Neukölln

Nach lan­ger Absti­nenz war das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT im Schul­jahr 2016/17 mit dem Deut­schen Moto­rik-Test wie­der in Neu­kölln aktiv und lud am 25.02.2017 zur Talen­tia­de in den Wer­ner-See­len­bin­der-Sport­park in die Oder­stra­ße ein. Erfreu­li­cher­wei­se folg­ten ins­ge­samt 104 sport­lich begab­te Kin­der unse­rer Ein­la­dung, um ihre Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten in den 9 anwe­sen­den Sport­ar­ten unter Beweis zu stellen.

LSB Berlin, Berlin hat Talent, Talentiade, Neukölln

Bas­ket­ball bei der Talen­tia­de in Neu­kölln, Foto: Mar­co Spanehl

In Neu­kölln prä­sen­tier­ten sich: Bas­ket­ball, Hand­ball, Judo, Leicht­ath­le­tik, Rad­sport, Rin­gen, Rudern, Tri­ath­lon, Vol­ley­ball. An die­ser Stel­le sei noch ein­mal dar­auf hin­ge­wie­sen, dass sich die teil­neh­men­den Sport­ar­ten vor allem dar­an ori­en­tie­ren, ob ent­spre­chen­de Ver­ein­s­an­ge­bo­te im Bezirk existieren.

LSB Berlin, Berlin hat Talent, Talentiade, Neukölln

Rudern bei der Talen­tia­de in Neu­kölln, Foto: Mar­co Spanehl

Vie­le die­ser Kin­der sind bis­her noch in kei­nem Ver­ein orga­ni­siert und hat­ten nun die Mög­lich­keit, sich mit den beson­de­ren Anfor­de­run­gen der unter­schied­li­chen Sport­ar­ten ver­traut zu machen. Ob beim Sprint in der Leicht­ath­le­tik, dem Ziel­wurf beim Hand­ball oder dem Rudern auf dem Ergo­me­ter, über­all konn­te man enga­gier­te Kin­der mit leuch­ten­den Augen antref­fen. Wir hof­fen, dass auch die­se Ver­an­stal­tung wie­der dazu bei­getra­gen hat, den Kin­dern ihre zukünf­ti­ge „Lieb­lings­sport­art“ näherzubringen.

LSB Berlin, Berlin hat Talent, Talentiade, Neukölln

Grup­pen­bild der Teil­neh­mer der Talen­tia­de in Neu­kölln, Foto: Mar­co Spanehl

Auch an dem Infor­ma­ti­ons­stand des Lan­des­sport­bun­des bestand reges Inter­es­se der Eltern, sich über wei­te­re För­der­mög­lich­kei­ten ihrer Kin­der zu infor­mie­ren. So man­che Eltern waren doch über­rascht, wel­che Fähig­kei­ten ihre Kin­der an den unter­schied­li­chen Sta­tio­nen zu Tage brach­ten und erfreu­ten sich an den aus­ge­hän­dig­ten Info­ma­te­ria­li­en z.B. über wohn­ort­na­he Vereinsangebote.

Jan Lese­ner