Schlagwort-Archiv: SC Siemensstadt

Großeinsatz vor den Ferien

Das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT stell­te sich auf zwei Sport­ver­an­stal­tun­gen in Span­dau und Neu­kölln vor und lud alle Besu­che­rin­nen und Besu­cher ein, sich an aus­ge­wähl­ten Sta­tio­nen des DMT auszuprobieren. 

Im Rah­men der in die­sem Jahr in Ber­lin statt­fin­den­den Leicht­ath­le­tik-Euro­pa­meis­ter­schaft und deren Pro­gramm „Lau­fen. Sprin­gen. Wer­fen. Ber­lin.“ ver­an­stal­te­te der LSB am 21.06.2018 ein Sport­fest im Sport Cen­trum des SC Sie­mens­stadt in Span­dau. Das Sport­fest stand unter dem Mot­to „Sport­ab­zei­chen und Inklu­si­on – Begeg­nun­gen, Bewe­gun­gen, Sport und Spaß“. Vor Ort nah­men Sport­ab­zei­chen­ex­per­ten zahl­rei­che Dis­zi­pli­nen aus der Leicht­ath­le­tik und dem Schwim­men ab. Dar­über hin­aus konn­ten die teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler das Kin­der­turn- oder das Fuß­ball­ab­zei­chen able­gen oder sich bei zahl­rei­chen Bewe­gungs- und Sport­sta­tio­nen aus­pro­bie­ren. Mit dabei war auch das Pro­jekt BERLIN HAT TALENT.

Schüler balancieren rückwärts

Schoo­le­tics Ber­lin 2018, Schü­ler beim Balan­cie­ren rück­wärts am BERLIN HAT TALENT-Stand

Mit einem Infor­ma­ti­ons- und Mit­mach­stand lud BERLIN HAT TALENT die über 1000 teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein, sich an aus­ge­wähl­ten Sta­tio­nen des Deut­schen Moto­rik-Test (DMT) aus­zu­pro­bie­ren. Gleich­zei­tig konn­ten sich die Leh­rer/-innen und Betreu­er/-innen aus­gie­big über das Pro­jekt und den DMT informieren.

Schüler probieren den Standweitsprung

Schoo­le­tics Ber­lin 2018, Schü­ler beim Stand­weit­sprung am BERLIN HAT TALENT-Stand

Außer­dem fand am Sams­tag, den 23.06.2018 der dies­jäh­ri­ge dege­wo-Schü­ler­tri­ath­lon in Neu­kölln statt. Im dege­wo-Sta­di­on wur­de von 9 Uhr bis 15 Uhr um die Wet­te geschwom­men, gefah­ren und gelau­fen. In 3‑er Teams zeig­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der teil­neh­men­den Schu­len und För­der­zen­tren was in ihnen steckt. Auch die­ses Jahr war BERLIN HAT TALENT vor Ort und infor­mier­te alle inter­es­sier­ten Besu­che­rin­nen und Besu­cher an sei­nem Stand über das Pro­jekt. Alle Kin­der konn­ten an vier Mit­mach­sta­tio­nen den DMT ken­nen­ler­nen und sich, nach­dem sie alle Sta­tio­nen erfolg­reich absol­viert hat­ten, eine klei­ne Über­ra­schung abho­len. Mit rund 1000 Schü­ler/-innen aus 47 teil­neh­men­den Schu­len war auch der dies­jäh­ri­ge dege­wo-Schü­ler­tri­ath­lon ein vol­ler Erfolg.

Schüler beim seitlichen Hin- und Herspringen

dege­wo-Tri­ath­lon 2018, Schü­ler beim seit­li­chen Hin- und Her­sprin­gen am BERLIN HAT TALENT-Stand

Erfahrungsbericht von Alexander Zacholowski über seine Bewegungsfördergruppe an der Grundschule am Amalienhof

Übungsleiter der Bewegungsfördergruppe, Berlin hat Talent, LSB Berlin, Alexander Zacholowski

Übungs­lei­ter der Bewe­gungs-för­der­grup­pe, Ber­lin hat Talent, LSB Ber­lin, Alex­an­der Zacholowski

Unser ehe­ma­li­ger Lan­des­trai­ner in der Sport­art Tisch­ten­nis, Alex­an­der Zacho­low­ski, hat­te sich im Jahr 2014 dazu ent­schlos­sen, sich als akti­ver Trai­ner aus dem Leis­tungs­sport zurück­zu­zie­hen und wag­te sich in den Schul­dienst. Als Grund­schul­leh­rer ver­sucht Herr Zacho­low­ski seit­dem, sein Fach­wis­sen den Schü­lern der Grund­schu­le am Ama­li­en­hof näher­zu­brin­gen, mit Erfolg!

Da sich Herr Zacho­low­ski bereits mit ver­schie­de­nen Pro­jek­ten des LSB u.a. “Beweg­te Schu­le” aus­ein­an­der­ge­setzt hat, war er natür­lich auch ein belieb­ter Ansprech­part­ner für unser Pro­jekt BERLIN HAT TALENT, in des­sen Rah­men er eine Bewe­gungs­för­der­grup­pe lei­tet. Freund­li­cher­wei­se hat uns Herr Zacho­low­ski einen kur­zen Bericht über sei­ne Ein­drü­cke geschrie­ben, den wir Ihnen gern prä­sen­tie­ren möchten.

Bewegungsfördergruppe der Grundschule am Amalienhof

Bewe­gungs­för­der­grup­pe der Grund­schu­le am Amalienhof

Hier fin­den Sie den Bericht der Bewe­gungs­för­der­grup­pe: Bewe­gungs­för­der­grup­pe der Grund­schu­le am Amalienhof

Gera­de das Feed­back der Übungs­lei­ter und Trai­ner hilft uns dabei, uns ste­tig zu hin­ter­fra­gen, um das Pro­jekt nach­hal­tig zu ver­bes­sern. Vor allem der Kon­takt zu Übungs­lei­tern, die sich wie Herr Zacho­low­ski seit über 30 Jah­ren im Sport­ver­ein ver­dient gemacht haben (SC Sie­mens­stadt) hilft uns bei der Über­füh­rung der Kin­der in geeig­ne­te Sport­ver­ei­ne. Nur durch die Mit­ar­beit z.B. von enga­gier­ten Sport­lehr­kräf­ten wird es uns gelin­gen, auch zukünf­tig einer­seits talen­tier­te Nach­wuchs­sport­ler zu ent­wi­ckeln als auch die Freu­de an der Bewe­gung bei den Kin­dern zu wecken, die aktu­ell noch moto­ri­schen För­der­be­darf aufweisen.

Jan Lese­ner

 

 

BERLIN HAT TALENT auf der Sportabzeichentour 2016

1.200 Schü­ler aus ganz Ber­lin kamen zum Auf­takt der Deut­schen Sport­ab­zei­chen-Tour auf das Gelän­de des SC Sie­mens­stadt. Kin­der mit und ohne Behin­de­run­gen fei­er­ten gemein­sam ein gro­ßes Sport­fest im Zei­chen der Inklu­si­on. In den ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen des Deut­schen Sport­ab­zei­chens tes­te­ten sie ihre Fähig­kei­ten. Natür­lich war auch BERLIN HAT TALENT mit einem Stand und aus­ge­wähl­ten Sta­tio­nen des Deut­schen Moto­rik-Tests vertreten.

BERLIN HAT TALENT, Sportabzeichentour 2016, ©Reinfried Kugel

BERLIN HAT TALENT, Sport­ab­zei­chen­tour 2016, ©Rein­fried Kugel

Mit­ten unter ihnen war auch Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck, der mit sei­ner Lebens­ge­fähr­tin Danie­la Schadt die vie­len Sta­tio­nen auf dem Sport­platz besuch­te. So pro­bier­te er sich selbst beim Keu­len­weit­wurf aus, spiel­te mit beim Fuß­ball Inte­gra­le und schau­te den Kin­dern beim Roll­stuhl­bas­ket­ball zu. Ein Höhe­punkt sei­nes Besuchs: Er gab den Start­schuss zum Pro­mi-Lauf, bei dem Ex-Zehn­kämp­fer Frank Buse­mann, der ehe­ma­li­ge Stab­hoch­sprin­ger Dan­ny Ecker, Stunt­mo­del Miri­am Höl­ler mit DOSB-Mas­kott­chen Trim­my und Kirs­ten Bruhn, drei­fa­che Paralym­pics-Sie­ge­rin im Schwim­men, gegen­ein­an­der antraten.

BERLIN HAT TALENT, Sportabzeichentour 2016, ©Reinfried Kugel

BERLIN HAT TALENT, Sport­ab­zei­chen­tour 2016, ©Rein­fried Kugel

Nach­dem er sei­nen Rund­gang been­det hat­te, sag­te Gauck: „Am meis­ten hat mich heu­te die Stim­mung der Schü­ler fas­zi­niert – ich hat­te gleich Lust mit­zu­ma­chen. Außer­dem habe ich vie­le Leu­te in mei­nem Alter gese­hen, die das Gan­ze ehren­amt­lich unter­stüt­zen – das ist rich­tig toll!“ Wei­ter­hin beton­te er die wich­ti­ge Rol­le des Sports: „Wor­um es beim Sport geht, ist nicht nur ein gesun­der Kör­per. Beim Sport lernt man Regeln, den Geg­ner zu respek­tie­ren, sich im Team auf­ein­an­der zu ver­las­sen – Din­ge, die alle im mensch­li­chen Zusam­men­sein wich­tig sind.“ Sei­ne Lebens­ge­fähr­tin Danie­la Schadt, Schirm­her­rin von Spe­cial Olym­pics Deutsch­land, ergänz­te: „Sport ist ein sagen­haft guter Bereich, um Inklu­si­on vorzuleben.“

BERLIN HAT TALENT, Sportabzeichentour 2016, ©Reinfried Kugel

BERLIN HAT TALENT, Sport­ab­zei­chen­tour 2016, ©Rein­fried Kugel

Ber­lin ist einer von vier inklu­si­ven Tour-Stopps und Teil eines Pro­jekts des DOSB, das von der Akti­on Mensch geför­dert und in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Deut­schen Behin­der­ten­sport­ver­band umge­setzt wird. Die Auf­takt­ver­an­stal­tung in der Haupt­stadt orga­ni­sier­te der DOSB gemein­sam mit dem Lan­des­sport­bund Berlin.

Fran­zis­ka Staupendahl

Link zum Ori­gi­nal­ar­ti­kel: http://www.lsb-berlin.net/news/details/bundespraesident-gauck-eroeffnet-sportabzeichen-tour‑1/

Inklusiver Tag des Sportabzeichens

Ber­lin hat Talent“ zu Gast beim SC Siemensstadt

Das BHT-Team beim inklusiven Tag des Sportabzeichens beim SC Siemensstadt Bildquelle: LSB/Michaela Schneider

Das Team von BERLIN HAT TALENT beim inklu­si­ven Tag des Sport­ab­zei­chens beim SC Sie­mens­stadt
Bild­quel­le: LSB/Michaela Schneider

Das Deut­sche Sport­ab­zei­chen abzu­le­gen war am Frei­tag 5. Juni 2015 eine freu­di­ge Ange­le­gen­heit. Die Ver­an­stal­tung „Inklu­si­ver Tag des Sport­ab­zei­chens“ des DOSB ging in Ber­lin auf dem Gelän­de des SC Sie­mens­stadt in ihre ers­te Run­de. Die Teil­neh­mer von Schu­len und Behin­der­ten-Werk­stät­ten zeig­ten unter den Augen des Staats­se­kre­tärs der Senats­ver­wal­tung für Inne­res und Sport Herrn Statz­kow­ski ihr gan­zes Kön­nen. Neben den zu absol­vie­ren­den Dis­zi­pli­nen pro­bier­ten die Anwe­sen­den bei strah­len­dem Son­nen­schein diver­se Sport­ar­ten aus. Die rund 500 Kin­der nutz­ten das abwechs­lungs­rei­che Rah­men­pro­gramm nach­dem Sie das Abzei­chen absol­viert hat­ten und lie­fen gut gelaunt über den Sport­platz. Am Stand von „Ber­lin hat Talent“ tes­te­ten die Kin­der flei­ßig ihre eige­nen Fähig­kei­ten an Sta­tio­nen des Deut­schen Moto­rik-Tests (DMT). Auf dem Pro­gramm stan­den Balan­cie­ren, Rumpf­beu­gen, seit­li­ches Hin- und Her­sprin­gen sowie Stand­weit­sprung. Erfolg­reich durch­lie­fen die Teil­neh­mer die Sta­tio­nen und konn­ten sich als Beloh­nung am Ende über ein klei­nes Geschenk freuen.

Nina Kamenik