Talentiade in Charlottenburg-Wilmerdorf am 21. Mai 2016

Nach der über­schau­ba­ren Reso­nanz der Schu­len, wel­che im Vor­jahr am Deut­schen Moto­rik-Test teil­ge­nom­men haben, betei­lig­ten sich in die­sem Schul­jahr nahe­zu alle Schu­len in Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf. Dies spie­gel­te sich auch in den Teil­neh­mer­zah­len der Talen­tia­de am 21.05.2016 in der Söm­me­ring­hal­le wie­der. Die ins­ge­samt 159 Kin­der (91 Mäd­chen, 68 Jun­gen) hat­ten die Gele­gen­heit, sich an den unter­schied­li­chen Sta­tio­nen der 12 anwe­sen­den Sport­ar­ten zu bewei­sen. Neben den klas­si­schen bzw. „bekann­ten“ Sport­ar­ten wie Vol­ley­ball, Bas­ket­ball oder Leicht­ath­le­tik konn­ten die Kin­der auch neue Bewe­gungs­er­fah­run­gen z.B. im Moder­nen Fünf­kampf oder beim Rad­ball sam­meln.

Radball

Fuß­ball auf dem Fahr­rad? Beim Rad­ball wird es mög­lich.

Mit viel Begeis­te­rung lausch­ten die Kin­der den Aus­füh­run­gen der Trai­ner und Betreu­er, gaben ihr Bes­tes an den ein­zel­nen Sta­tio­nen und konn­ten sich wie­der ein­mal der kräf­ti­gen Unter­stüt­zung der zahl­rei­chen Eltern auf den Rän­gen gewiss sein. Wäh­rend der Talen­tia­de infor­mier­ten sich vie­le Eltern über das Pro­jekt „BERLIN HAT TALENT“, die Sport­schu­le im Olym­pia­park — Poel­chau-Schu­le sowie über die För­de­rungs­mög­lich­kei­ten in den ein­zel­nen Sport­ar­ten.

2016-05-21 11.20.11

Der Lan­des­sport­bund Ber­lin sowie die Eli­te­schu­le des Sports stan­den für die inter­es­sier­ten Eltern Rede und Ant­wort.

Erst­ma­lig führ­ten wir eine Befra­gung der anwe­sen­den Eltern durch, wel­che die Gele­gen­heit hat­ten, die Ver­an­stal­tung aus orga­ni­sa­to­ri­schen und inhalt­li­chen Gesichts­punk­ten zu bewer­ten. Das über­wie­gend posi­ti­ve Feed­back bestä­tigt uns dar­in, den ein­ge­schla­ge­nen Weg wei­ter zu ver­fol­gen. Natür­lich wer­den wir auch die kri­ti­schen Anmer­kun­gen ent­spre­chend reflek­tie­ren und in unse­re wei­te­re Arbeit ein­flie­ßen las­sen.

Siegerehrung

Bei der Sie­ger­eh­rung konn­ten sich die Teil­neh­mer aus­ge­wähl­ter Sport­ar­ten von ihren Mit­strei­tern sowie den anwe­sen­den Eltern auf den Rän­gen gebüh­rend fei­ern las­sen.

Wir hof­fen, dass die Talen­tia­de auch dies­mal wie­der dazu bei­getra­gen hat, ers­te Ein­drü­cke über die ver­schie­de­nen Sport­ar­ten mit ihren teil­wei­se sehr unter­schied­li­chen Anfor­de­rungs­pro­fi­len zu sam­meln. Für vie­le der teil­neh­men­den Kin­der konn­ten sich bereits eini­ge „Wunschs­port­ar­ten“ her­aus­kris­tal­li­sie­ren, in denen sie in den kom­men­den Wochen die Chan­ce eines Pro­be­trai­nings wahr­neh­men wer­den. Als Alter­na­ti­ve bie­ten wir auch in Char­lot­ten­burg-Wil­mers­dorf die Mög­lich­keit, sich in einer Talent­sich­tungs­grup­pe von den diver­sen Sport­ar­ten inspi­rie­ren zu las­sen.

Jan Lese­ner